Team

Den Market Garden beackern die beiden Gärtner Robert und Patrick.

Robert Aßmann

Ich habe acht Jahre bei Bioland-Gemüsebau Denis in Saarlouis gearbeitet und dort unter anderem meine Ausbildung zum Gärtnermeister im Gemüsebau absolviert. Zahlreiche Weiterbildungen und der Wunsch nach einer zukunftsfähigen (also enkeltauglichen) Anbaumethode haben mich zum Market Gardening gebracht. Nach jahrelanger Suche wurde das passende Stück Land in Nunkirchen gefunden und nun erfülle ich mir als Einzelunternehmer den Traum meinen eigenen kleinen Gemüsehof aufzubauen.  

Patrick Becker

Patrick hat seine Ausbildung als Gemüsegärtner in einem Betrieb bei Göttingen gemacht und war dort auch an der Jungpflanzenaufzucht beteiligt. Danach hat er nebenerwerbsmäßig bereits eine kleine Gärtnerei in Überroth betrieben (Rierer Gemies). Perfektes Match fürs Team und glücklich nun zu zweit in einem Market Garden Betrieb zu arbeiten.

Ohne die vielen helfenden Hände und die Unterstützung aus dem Familienkreis würde es nicht funktionieren.

Tim

Als Neffe von Robert sollte er zunächst nur kurz anpacken. Irgendwie hat ihn dann die Leidenschaft für den Gemüsebetrieb gepackt. Sowohl im Anbau sind wir froh, wenn er nach der Schule bei Beetvorbereitung, Pflanzen und Bewässern hilft. Noch mehr hat er seinen Platz nun als „Sales Manager“ in unserem kleinen Hofladen gefunden.

Susanne

Susanne ist die Frau von Robert und träumt schon lange davon, auf einem kleinen Hof zu leben. Dies nimmt nun langsam Gestalt an. Als Bildungssoziologin arbeitet sie an der Uni Luxemburg. Samstags ist sie oft am Verkaufsstand anzutreffen und kümmert sich um die PR. Nach einer vollen Woche am PC hat sie allerdings auch das Geizen der Tomaten im Folientunnel zu schätzen gelernt (in therapeutischer Dosis;)). Für die mittelfristige Zukunft möchte sie am Wochenende Lernevents in Kooperation mit Freunden und Partnern aus dem Bildungssektor anbieten.

Käthe

Die Schwiegermutter von Gärtner Rob hilft, wo es geht: ob beim Jäten auf dem Feld, in der Buchhaltung oder – und da trifft man sie am häufigsten – im Verkaufsstand. Und keinesfalls zu unterschätzen ist ihre Funktion als Mutmacherin.

Resi und Wolfgang

Die Eltern von Rob kommen aus Wittlich angefahren, um immer mal wieder beim Jäten, Werkeln und am Verkaufsstand zu helfen. Ein Familienunternehmern wie es im Buche steht.

Saskia

Saskia (Roberts Schwägerin) ist unsere Problemlöserin in allen Bereichen. Außerdem hilft sie uns mit ihrer langjährigen Erfahrung im Back Office – Buchhaltung, Lieferantenkommunikation und Organisation der Abokisten. Alles kein Problem für unsere Tausendsasserin.